Sie sind hier: Startseite > Schlank werden

Schlank werden - schlank bleiben

Kostenlos abbnehmen


Schlank werden und bleiben!


Müssen Sie Kalorien oder Punkte zählen?

Der Brennwert, oder die verwertbare Energie, eines Nahrungsmittels wird bekanntlich in Kalorien oder Joule angegeben.
Stellen wir uns die Frage, ob konsequentes Zählen der Kalorien sinnvoll ist?
Beantworten wir diese Frage mit ja, so müssen wir wissen:

1. Wie viele Kalorien benötigt Ihr Grundumsatz?
2. Wie viel Kalorien benötigen Sie für Ihre tägliche Leistung?
3. Wie viele Kalorien enthält die zugeführte Nahrung?

Über die beiden ersten Punkte haben Sie ja schon etwas erfahren. Wobei die errechneten Werte ja immer nur ungefähre Werte sind.

Versuchen wir nun, eine Antwort auf den dritten Punkt zu finden.
Nicht so schwierig meinen Sie?
Dafür gibt es doch Tabellen. Wir nehmen uns also eine Tabelle und schlagen die Seite mit den Fleischprodukten auf.
Hier steht, dass 100 Gramm Bratwurst 383 Kalorien haben. Dummerweise fällt uns noch eine andere Tabelle in die Hand. Dort lesen wir dann, dass 100 Gramm Bratwurst 364 Kalorien haben.
Macht nichts werden Sie sagen, die Wurst ist ja auch immer unterschiedlich zusammengesetzt. Genaues kann man deshalb auch nicht sagen. Stimmt.
Nehmen wir deshalb ein Nahrungsmittel, welches immer gleich zusammengesetzt sein dürfte, den Aal.
In den gleichen Tabellen finden wir für rohen Aal in der einen Tabelle 259 Kcal und in der anderen 299 Kcal.
Also auch hier ein erheblicher Unterschied.
Ist es demnach wirklich sinnvoll die einzelnen Nahrungsbestandteile genauestens abzuwiegen und die Kalorien auszurechnen?
Ich denke nein.
Sie wollen sich trotzdem die Mühe machen und abwiegen, vergleichen und rechnen.
Grundsätzlich ist sicher nichts dagegen einzuwenden.
Solange Ihre natürlichen Regelmechanismen noch nicht wieder optimal funktionieren, sind derartige Zahlenspiele als Hilfsmittel akzeptabel.
Aber eben nur vorläufig.
Keinesfalls sollten Sie sich ihr Leben auf Dauer mit dem Zählen von Kalorien und ständigem Abwiegen Ihrer Nahrung vermiesen.
Essen kann schließlich auch ein genussvolles Erlebnis sein - wenn Sie wollen.

Mein Rat ist:
Lassen Sie das Kalorienzählen schon jetzt.
Lernen Sie unterbewusst ihre Nahrung auszuwählen. Grundsätzlich sind hierfür nur wenige Fakten notwendig.
Es reicht aus, wenn Sie alle Nahrungsmittel in drei Gruppen einteilen.
Unnötige Genussmittel.
Nahrungsmittel mit durchschnittlichem Kaloriengehalt.
Kalorienarme Nahrungsmittel

Am Leichtesten haben Sie es sicher mit den unnötigen Nahrungs- bzw. Genussmitteln.

Stopp, nur ganz selten und in kleinen Mengen genießen:

1.
Zuckerhaltige Süßigkeiten aller Art, zuckerreiche Müsliriegel, zuckerreiche Frühstücksceralien
2. Fetthaltige Süßigkeiten (Schokolade, Pralinen)
3. Fetthaltiges Gebäck (z.B. Berliner, Blätterteiggebäck, Kekse, Torten, fetthaltiger Kuchen)
4. Frittierte Lebensmittel (z.B. Kroketten, Pommes frites, Chips, fetthaltiges Knabbergebäck)
5. Fettreiche Fleisch- und Wurstwaren (z.B. Brat- und Bockwurst, Gehacktes, Leberwurst, Salami, Speck, Schwarzwälder Schinken)
6. Fetthaltige Milchprodukte (Käse, Sahne, Sahnejoghurt)
7. Süße, fetthaltige Brotaufstriche (z.B. Nutella)
8. Zuckerhaltige Limonaden, Coca Cola, Fruchtsaftgetränke, Eistee, ungemischte Säfte
9. Margarine, Öl, Butter
10. Alkohol

Denken Sie an das chinesische Sprichwort: „Kleine Mengen großer Genuss - große Mengen kleiner Genuss„
Tatsächlich schmecken nur die ersten zwei - drei Bissen richtig gut. Danach sind die Geschmacksnerven bereits abgestumpft, wie Untersuchungen eindeutig beweisen.

Anwendungstipp
Um die verzehrte Menge an Genussmitteln zu begrenzen, setzen Sie diese Tipps in die Tat um.

Aus den Augen aus dem Sinn!
Die Süßigkeitenschale auf dem Tisch, die Schokoladenvorräte gleich vorne im Schrank.
Je leichter der Zugang zu den Dickmachern für Sie ist, desto öfter werden Sie dansch greifen.
Schaffen Sie alle Dickmacher aus Ihrem Gesichtsfeld, ob im Büro oder zu Hause bei Ihnen.

Mehr erfahren Sie in meinem E-Book mit zahlreichen Abnehmtipps und Ratschlägen zur Anwendung.

Fazit

Wer erfolgreich schlank werden und auch bleiben will, muss den langsamen oder geruhsamen Weg wählen. Nur so kann er die Fettpolster loswerden und für immer sein Normalgewicht halten.
Eine weitere Voraussetzung ist, wieder lernen zu genießen!
Übrigens: Abnehmen kann man nicht durch das Ansammeln von unterschiedlichen Informationen, indem man im Internet kurz die eine oder andere Website besucht. Lesen Sie doch einfach die Informationen, die Sie auf unserer Website finden. Dafür benötigen Sie zwar einige Tage, aber es lohnt sich bestimmt für Sie.


Besuchen Sie auch meine Webseite INTUITIV ABNEHMEN und testen Sie das Programm 14 Tage lang kostenlos und anonym.
Oder wollen Sie weiter nur von Ihrem Normalgewicht träumen?

IMPRESSUM

Benutzerdefinierte Suche

Nicht gefunden, was Sie suchten?

Kilokill - der sichere Weg in eine schlanke Zukunft.


Sie wollen auch mit dem Rauchen aufhören?


Mehr erfahren? Auf das Bild klicken!


Suchen nach

Allgemein