Sie sind hier: Startseite > Genuss > Keine Angst vor Feiertagen!

Gewichtszunahme an Feiertagen?

Kostenlos abbnehmen


Guten Tag und herzlich willkommen.

Falls Sie direkt auf diese Seite gekommen sind gestatten Sie mir einige Anmerkungen.
Sie wollen abnehmen und haben möglicherweise bereits einige Versuche hinter sich, um Ihr Normalgewicht zu erreichen. Auch haben Sie wahrscheinlich bereits festgestellt, dass es nicht so einfach ist, mühsam erreichte Abnehmerfolge auf Dauer zu halten.
Warum ist das so? Nun, die Erklärung finden Sie, wenn Sie nach und nach alle Seiten unseres Angebots lesen.
Ich würde mich freuen, wenn Sie anschließend die Startseite aufrufen würden. Dort erfahren Sie mehr über den erfolgreichen Weg zum Normalgewicht.

Besuchen Sie auch meine Webseite INTUITIV ABNEHMEN und testen Sie das Programm 14 Tage lang kostenlos und anonym.
Oder wollen Sie weiter nur von Ihrem Normalgewicht träumen?

Als wir uns Gedanken machten, welchen Rat wir Ihnen für die bevorstehenden Feiertage geben sollten, dachten wir zunächst an eine Seite mit Rezeptvorschlägen.
Bei der Vielzahl von Rezepten, die Sie ja auch im Internet finden können, hielten wir es für wenig sinnvoll, eine zusätzliche Seite mit wenigen Rezepten zu veröffentlichen, zumal wir Ihren persönlichen Geschmack ja nicht kennen.
Wir denken, mit nachfolgenden Zeilen, Ihnen mehr zu helfen.
Für die kommenden Feiertage wünschen wir Ihnen harmonische und genussreiche Stunden, Zeit für sich selbst und für das kommende Jahr einen erfolgreichen Weg zu Ihrem Ziel, dem Normalgewicht.
Ihr Kilokill-Team

Kennen Sie übrigens dieses Zitat? "Dick (oder auch schlank) wird man nicht zwischen Weihnachten und Neujahr, sondern zwischen Neujahr und Weihnachten!"

Muss man während der Feiertage zunehmen?

Für viele Übergewichtige sind Feiertage, wie jetzt das vor uns liegende Weihnachtsfest, ein Grund, den Entschluss abnehmen zu wollen, hinauszuschieben.
Auch wird oft befürchtet, dass die Feiertage dazu führen, dass alle bisherigen Erfolge auf dem Weg zum Normalgewicht zunichte gemacht werden.
Aber, ist dies unvermeidlich?
Betrachten wir doch einmal die Ursachen, die für eine mögliche Gewichtszunahme während der Feiertage verantwortlich gemacht werden können.

Die Ernährung.
Teilnehmer unseres Abnehmprogramm wissen bereits, dass Schlemmertage, und dies sind nun einmal Feiertage, erlaubt sind, und eben nicht zu einer Gewichtszunahme führen müssen. Ja, oft stellt man nach einem Schlemmertag fest, dass sich der Zeiger der Waage sogar nach unten bewegt hat. Der Grund hierfür ist meist, dass ein Schlemmermenü nicht zwangsläufig mit einer erhöhten Kalorienzufuhr verbunden sein muss. Wer genießt, nimmt sich Zeit für den Genuss. Dies bedeutet, dass man weniger isst, weil man schneller das Sättigungsgefühl erreicht.
Natürlich darf man sich zu den Feiertagen etwas gönnen. Man will sich ja auch einmal etwas Besonderes erlauben dürfen. Zu Weihnachten ist es zum Beispiel die Weihnachtsgans, oder Gerichte, die man nicht auf dem gewohnten persönlichen Speisplan findet.
Zum Frühstücken hat man mehr Zeit, also isst man möglicherweise ein Brötchen mehr.
Eine besondere Gefahr geht von den Genussmitteln aus. Plätzchen, Lebkuchen oder Schokoladenprodukte. Man hat auch Zeit für einen Besuch bei Freunden oder Verwandten. Der angebotenen Kaffee und der Kuchen sorgen für eine zusätzliche Belastung des Kalorienkontos.
Wie kann man aber diese zusätzliche Belastung verhindern? Muss man auf den Gänsebraten verzichten? Das Frühstück wie üblich hinunterschlingen? Den angebotenen Kuchen bei Verwandten ablehnen? Sich den Genuss von Weihnachtsbäckerei versagen?
Die Antwort ist: „Nein, nichts dergleichen!“
Was dann? Die Antwort finden Sie, wenn Sie diese Seite aufrufen >>> „Abnehmen mit Genuss“.

Die Bewegung.
Übergewichtig wird man, wenn man mehr Energie (Kalorien) zuführt, als man verbraucht. Dies ist eine Tatsache. Energie verbraucht man über den Grundumsatz und dem Leistungszuwachs, also über die körperliche Tätigkeit.
Wie sieht es während der Feiertage aus? Werktags arbeitet und bewegt man sich meist mehr, egal ob im Beruf oder im Haushalt? Feiertage sind somit auch Ruhetage. Dies bedeutet aber, dass man während der Feiertage auch weniger Energie verbraucht.
Man wird selbst dann zunehmen, wenn man seine gewohnte Kalorienaufnahme beibehält, mit welcher man langsam aber stetig abgenommen hat.
Hier hilft nur eines. Bewusst mehr bewegen. Die Feiertage zu einem längeren Spaziergang nutzen (Sie wissen doch, es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur unpassende Kleidung), oder auch mal wieder auf den ungenutzten Heimtrainer zu steigen, verhindert zuverlässig eine Gewichtszunahme.
Fazit: Wer jetzt abnehmen will, braucht den Zeitpunkt des Beginns, wegen der bevorstehenden Feiertage, nicht zu verschieben. Wer bereits auf dem Weg zum Normalgewicht ist, muss keine Angst vor den Feiertagen haben.



Besuchen Sie auch meine Webseite INTUITIV ABNEHMEN und testen Sie das Programm 14 Tage lang kostenlos und anonym.
Oder wollen Sie weiter nur von Ihrem Normalgewicht träumen?

IMPRESSUM