Sie sind hier: Startseite > Abnehmfrust vermeiden > Abnehmen ohne Stress

Stressfrei abnehmen ist möglich

Kostenlos abbnehmen


Negativer Stress beeinflusst alle körperlichen Funktionen. So wirkt er auf das Herz-Kreislaufsystem, es kommt zu Schlafstörungen, die Lebensqualität sinkt, depressive Verstimmungszustände treten auf, die sich bis zu einer echten Depression mausern können.
Diese misslichen körperlichen und seelischen Zustände führen letztlich dazu, den Versuch abzunehmen, aufzugeben.

Ohne Stress abnehmen - die Voraussetzungen!

Vermeiden Sie Zeitdruck!
Natürlich möchte man schnell Erfolg haben. Aber der Wunsch, innerhalb von wenigen Wochen sein Normalgewicht zu erreichen, ist aus anatomischen Gründen völlig unrealistisch.

Üben Sie sich in Gelassenheit!
Wichtig ist allein, dass Sie kontinuierlich abnehmen und dies ohne Zeitlimit.
>>> Langsam abnehmen

Vermeiden Sie Diäten!
Diäten verursachen Stress. Was darf ich essen? Wie viel darf ich essen? Wie viel Kalorien habe ich heute wieder zu mir genommen? Wo bekomme ich jetzt, die oft exotischen Zutaten zu meinen Diätrezepten her? Ist diese Diät für mich wirklich die richtige?

Führen Sie nur die Ratschläge aus, hinter denen Sie auch stehen können!
Es gibt zahlreiche mehr oder weniger sinnvolle Tipps, wie man abnehmen kann.
Es ist besser und wirkungsvoller aus diesem Angebot nur zwei oder drei Ratschläge zu übernehmen und in die Tat umzusetzen, als eine Vielzahl von Abnehmtipps kurzfristig zu probieren.



Gönnen Sie sich Ausrutscher!
Geburtstagsfeiern, Einladungen zum Essen, Familienfeiern führen zu Abnehmstress, wenn man ständig denkt: „Das würde ich gerne essen, aber ich darf ja nicht!“
Genießen Sie das üppige Angebot unbeschwert. Am nächsten Tag legen Sie doch einfach einen Tag des Mangels ein.

Bewerten Sie den Zeigerstand Ihrer Waage nicht über!
Während einer Abnehmphase wird Ihre Ihnen Waage oft regelrechte Gewichtssprünge nach oben oder unten anzeigen. Selbstverständlich freuen Sie sich, falls die Waage 1 Kilogramm weniger seit dem letzten Wiegen anzeigt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass dies beim nächsten Wiegen wieder so ist. Jetzt kann das Ergebnis 1,5 Kilogramm höher ausfallen. Der Grund kann Wasser sein, welches Ihr Körper eingelagert hat. Bedenken Sie, dass ein Gramm Salz 1 Kilogramm Wasser in Ihrem Körper binden kann.
Wichtig ist die absteigende Tendenz Ihres Körpergewichts über einen längeren Zeitraum.

Mehr Bewegung ist hilfreich, sollte aber nicht übertrieben werden!

Versuchen Sie zunächst Ihr Bewegungskonto während des Alltags zu erhöhen. Treppe statt Fahrstuhl, kurze Wege zu Fuß (Fahrrad) statt Auto, ab und zu einmal einen Spaziergang.
Wenn Sie dann einige Kilo verloren haben, können Sie an einem Nordic Walking oder Lauftreff teilnehmen.

Und noch einmal – vermeiden Sie unbedingt Zeitdruck!!!!!
Sie haben schließlich nicht innerhalb weniger Wochen Ihr derzeitiges Übergewicht erreicht.

IMPRESSUM

Benutzerdefinierte Suche

Abnehmfrust vermeiden

Abnehmen ohne Stress

Suchen nach

Allgemein